Batterie Lexikon

A-C

AGM


Absorbent Glass Mat ein Glasfaser-Vlies, in dem der Elektrolyt (verdünnte Schwefelsäure) gebunden ist, so dass sich keine freie Flüssigkeit im Blei-Akku befindet. Akkus mit AGM-Technik sind fest verschlossen und mit Sicherheitsventilen versehen. Die VRLA-AGM-Akkus sind wartungsfrei, d.h. ein Nachfüllen von Flüssigkeit entfällt, und sie können lageunabhängig eingebaut werden. Für VRLA-Gel-Akkus, bei denen der Elektrolyt in gelierter Form vorliegt, gilt dies ebenfalls. Die meist verwendeten VRLA-Akku haben eine Spannung von 2V, 6V und 12V (Volt).

Akkumulator (Akku)


Ein Akku speichert elektrische Energie, besteht aus einer oder mehreren Zellen und ist wieder aufladbar. Eine Zelle wird auch Sekundärzelle genannt. Beim Aufladen des Akkus findet ein chemischer Vorgang statt, der sich beim Entladen wieder umkehrt. Ein Blei-Akku z.B. besteht aus Zellen, die jeweils eine Spannung von 2 Volt aufweisen. Diese Zellen in Serie geschaltet ergibt die gewünschte Akku-Spannung, z.B. drei 2 Volt Bleiakku Zellen ergeben einen Akku mit 6 Volt. Ein Bleiakku 6V ist u.a. für Notbeleuchtungen, tragbare Werkzeuge und Alarmsysteme geeignet.

Ampèrestunden (Ah)


Die Kapazität einer Batterie/eines Akkus wird in Ampèrestunden (Ah) angegeben, z.B. ein Akku 12V 7Ah. Der Wert sagt aus, wie viel elektrische Energie gespeichert werden kann. Man ermittelt die Kapazität durch eine Entladung des vollen Akkus mit konstantem Strom während einer bestimmten Zeit.

Ausgleichsladen


Beim Ausgleichsladen wird bei aus mehreren Zellen bestehenden Akkus die Ladung der schwächeren Zellen an die der bereits voll geladenen Zellen angeglichen. Dies ist zwingend erforderlich nach Tiefentladungen oder mehrmaligem unzureichendem Laden.Nicht bei allen Ladegeräten ist diese Funktion vorhanden.

Batterie


Sie speichert elektrische Energie und besteht aus Zellen, die je nach gewünschter Spannung in Serie geschaltet werden. Es gibt verschiedene Arten, wie z.B. Bleibatterien oder Nickel-Cadmium-Batterien. Ein 12V Bleiakku besteht z.B. aus 6 Zellen mit je 2 Volt, eine Batterie 6V 12Ah aus 3 Zellen mit je 2 Volt.Eine nicht wieder aufladbare Batterie nennt man auch Primärzelle, eine wieder aufladbare Batterie wird als Akkumulator (Akku) oder Sekundärzelle bezeichnet. Auch Bleiakkumulatoren bestehen aus 2-Volt-Zellen, z.B. ein 6V Bleiakku aus 3 Zellen à 2 Volt.

B.B.Battery


B.B.Battery ist ein Hersteller qualitativ hochwertiger Bleiakkus mit Sitz in Taiwan und eigenen Werken in China. Sämtliche Bestandteile der Akkus fertigt B.B.Battery selbst an, so dass alle Details den hohen Anforderungen angepasst werden können. B.B.Battery ist ein privates Unternehmen einer taiwanischen Unternehmerfamilie und produziert z.B. die bekannten Bleiakku-Serien EP und BP.

Boots-Akkus


Für Motorboote und Yachten eignen sich wartungsfreie Bleisäure-Akkus hervorragend als zuverlässige Versorgungsakkus.Im Unterschied zur Traktionsbatterie für elektrischen Antrieb einer Yacht oder zur Starterbatterie bei Motorbooten, deckt ein Versorgungsakku den sonstigen Energiebedarf an Bord. Er liefert den Strom für Kombüse, Beleuchtung, Multimedia uvm. Der Versorgungsakku kann sowohl während der Fahrt als auch an Ladestationen des landseitigen Stromnetzes geladen werden.
D-F
G-I
J-L
M-O
P-R
S-U
V-X
Y-Z